Dying Gratis bloggen bei
myblog.de

:






Another Day...

...another chance.

War heute mein Motto und half^^
Arbeit war heute bischen besser, ich war zumindens nicht so verzweifelt und hatte viel zu tun.
Richtig streßig war das da heute
Naja bis auf die ganze Eingangspost kann ich bis jetzt auch alles (dumm nur, dass Post 70% sind XD).
Und morgen und Donnerstag sind beide Chefs nicht da, yeah!
Das nervt vielleicht -.-
Der gute ist zu faul zum wählen.
"Stellen sie mir mal bitte sowieso durch"
Dann muss ich den im Telefonbuch suchen, anrufen und mit den Chef verbinden, statt er gleich selbst dort anruft -.-
Nya Chefsekretärin eben...

So ich muss auch wieder.
Muss noch viel tun :D
12.7.11 16:28


Heute...

war ein unglaublicher scheiß Tag ._.
Ich weiß echt nicht, wie ich das die nächsten 3 Wochen dort durchhalten soll und heute wurde mir noch geholfen.
Das ändert sich ab Mittwoch auch.
Ich sitz den ganzen Tag im Büro und weiß nicht was ich tun soll.
Entweder gibt es nichts zu tun oder noch schlimmer: Ich weiß nicht wie und alle die ich bis dato gefragt habe konnten mir auch nicht helfen.
Es wird das reinste Disaster werden ._.

Ich bin halt nicht gemacht für diesen Job...
Ich fand es bis jetzt wirklich überall schlimm, nur nicht in der Post.
Gerade was so mit Sekretäriat zu tun hat...
Oh man...
Ich muss mich da morgen iwie besser reinhängen damit ich wenigstens die Grundsachen kann und die anderen nicht mit meiner Fragerei vom Arbeiten abhalten.

Drückt mir die Daumen...

P.S. Morgen hat das Schnuck B-Day und lässt mich von vor 3 Stunden bis Mittwoch alleine =(
Findet den Fehler!
11.7.11 20:22


Tjor Leude...

Klein-Billie meldet sich wieder :D
Wer freut sich? :D

Keiner-weniger, auch gut XD

Ich verspreche hoch und heilig, dass ich ab sofort zu 100000000000000000000000%iger Wahrscheinlichkeit jetzt mehr blogge wieder^^
Hab nämlich grad voll Lust aufs bloggen bekommen.
Hab ja auch von meiner wundertollen Woche in HH zu erzählen, aber da muss ich selber noch mal aufschreiben was wir wann alles gemacht haben XD
Hier mal ein kleiner Vorgeschmack:



Morgen gehts leider wieder arbeiten, Sekreteriatsvertretung (ich hasse es >.<).

Also meine Tagesplanung sieht so aus:
•Bilder von Tokio Hotel speichern (hab ich seit den Russland-Ding nicht gemacht :X)
• Zimmer aufräumen
• die eben genannte Lise schreiben
• meine Fotowand erweitern
• Und mit Schnuckeldischnuck die Collage für Hamburg machen


Also wenig Zeit, viel zu tun =)
Ich werd mich auch an die Arbeit machen mit ner kleinen Leckerheit aus den Kühlschrank:


Also bis später :D
10.7.11 14:55


It hurts but I must do it

Abschied nehmen ist echt schwer....
Abschied nehmen von jemanden, der mir wichtig war ist sehr viel schwerer....
Ich komm mir vor als hätte derjenige etwas von mir mitgenommen.
Jedoch war es nötig.
Mein Leben konnte nicht so weiter gehen.
Ich musste ihn überall löschen, sonst hätte ich immer weiter gehofft und immer weiter auf eine Antwort auf all meine Fragen gewartet.
Doch die Hoffnung wäre umsonst gewesen.
Alles war umsonst gewesen.
Jedes Mal passiert mir so was und jedes Mal denk ich mir "Warum?"
Warum werden immer wieder die falschen Menschen für mich wichtig?
Warum verletzten diese mich jedes Mal so sehr?
Und warum verlier ich mich immer so sehr?
Das ganze muss aufhören.
Die Erinnerungen an ihn müssen weg.
Bilder, Nummer, sämtliche Kontakte bei sozialen Netzwerken...
Die Erinnerungen müssen auch langsam verblassen, auch die schönen, sonst kann ich kein normales glückliches Leben mehr führen...
Ich muss über ihn hinwegkommen, sonst existiert da kein Platz mehr für jemand anderen...

Es ging schon eher los zu zerbrechen, aber ich hatte einfach nie den Mut diesen Schritt zu wagen.
Er hat ja anscheint nie was gemerkt, aber naja...
Ich merke, wenn ich jemand wichtig bin bzw. wenn derjenige an mir hängt.
So wie es aussah war bei ihn weder noch der Fall und deswegen muss ich mich endlich lösen.
Er wollte mich eh schon 2x loswerden.
Aber ich hab gekämpft, anscheint jedes Mal vergebens.
Ich kann mich an letztes Jahr, den 24.05. noch erinnern, da fing alles an.
Ich kann mich an den ESC letztes Jahr erinnern, den ich mit ihm "geguckt" hab.
An die schönen Abende, an die langen Nächte, an einen Früh als ich nur um für ihn da zu sein um 4 meinen Laptop angemacht hab.
Ich erinnere mich jedoch auch an jeden Streit, an die Eifersucht, an die miesen Launen zwischen uns.
Ich kann mich einfach an alles erinnern.
Dennoch muss ich es vergessen.
Ein für alle mal.

Zum Schluss muss ich dennoch sagen:
Ich muss mich bei ihn bedanken für die schönen Momente, die leider zu kurz kamen.
Aber ich bedanke mich auch für die nicht so schönen Momente, denn dabei hab ich einiges über mich und meine Gefühle gelernt.

Und wenn du das liest:
Falls ich dir irgendwie irgendwo in dein kalten Herz noch wichtig bin und das nicht so, wie das letzte halbe Jahr...
Falls du es schaffst nicht jeden Monat mit irgendwen das gleiche Spiel zu spielen, also auf toll machen und sämtliche Herzen zu brechen.
Und falls du es schaffst irgendwann mal dein wahres Gesicht zu zeigen:
Dann melde dich ruhig, aber auch wirklich nur dann







Die Welt schaut rauf zu meinem Fenster
Mit müden Augen, ganz staubig und scheu
Ich bin hier oben auf meiner Wolke
Ich seh dich kommen
Aber du gehst vorbei

Doch jetzt tut’s nicht mehr weh
Nee, jetzt tut’s nicht mehr weh
Und alles bleibt stumm
Und kein Sturm kommt auf
Wenn ich dich seh

Es ist vorbei, bye-bye Junimond
Es ist vorbei, es ist vorbei, bye-bye


Zweitausend Stunden hab ich gewartet
Ich hab sie alle gezählt und verflucht
Ich hab getrunken, geraucht und gebetet
Hab dich flussauf- und flussabwärts gesucht


Doch jetzt tut’s nicht mehr weh
Jetzt tut’s nicht mehr weh
Und alles bleibt stumm
Und kein Sturm kommt auf
Wenn ich dich seh

Es ist vorbei, bye-bye Junimond
Es ist vorbei, es ist vorbei, bye-bye

Doch jetzt tut’s nicht mehr weh
Jetzt tut’s nicht mehr weh
Und alles bleibt stumm
Und kein Sturm kommt auf
Wenn ich dich seh

Es ist vorbei, bye-bye Junimond
Es ist vorbei, es ist vorbei, bye-bye
Es ist vorbei, bye-bye Junimond
Es ist vorbei, es ist vorbei, bye-bye
31.5.11 19:35


Totgeliebt...



Leider leben sich manche Menschen auseinander.
Bei mir passiert das ständig, vorallen bei Menschen, bei dennen ich das nicht will.
Bei Menschen, die ich gern hatte, die ich teilweise sogar liebte.
Und ich heule einfach jeden hinterher...

Doch was soll das kämpfen schon groß nützen?
Bei besonders wichtigen Menschen kämpfe ich, melde mich, aber wozu das alles, wenn von der anderen Seite nichts kommt?
Absolut nichts...

Ständig verliert man einen Menschen aus seinen Leben und das nur, weil sich eine Seite nicht mehr meldet.
Was soll das?
Ich will endlich eine Freundschaft auf Ewigkeit und nicht immer auf kurze Zeit.
Nicht auf die Zeit, die man sich sieht oder Zeit hat.
Für eine kleine SMS zB ist immer Zeit....

Ich werde jedenfalls versuchen nicht mehr zu weinen, lieber sehe ich in die Vergangenheit und freue mich, dass alles mal schöner war und bin dankbar, für das was war.

Und ich werde um nichts mehr kämpfen, wenn das alles eh keinen Zweck mehr hat.
Wenn ich iwen wichtig bin, dann soll derjenige es mir von sich aus zeigen.
Ich habe keine Lust mehr mich iwo reinzuknien, wo es nichts nützt.
Ich bewahre meine Kräfte lieber für wichtigeres auf.
18.4.11 18:53


Musiktip - Random Hero

Ich hab lange überlegt was ich heute bloggen soll.
Zuerst dachte ich ich kotz mich mal wieder aus, aber ich habs dann doch gelassen.

Doch gerade eben stand in meiner Timeline auf Twitter dann etwas, was mit die zündende Idee heute gab.
Ich werd einfach mal einen Musiktip abgeben.
Diese Band kennen bestimmt noch nicht viele: Random Hero

Ist aber echt schade, dass die noch kaum einer kennt.
Ich liebe diese Band.
sie war Vorband bei Adam Lambert und dadurch kenne ich sie.

Die Jungs sind super nett und nehmen sich viel Zeit für ihre Fans nach den Konzerten.
Ihre Musik ist spi zum Partymachen und vorallen ihr Lied "Could you be my love?" hab ich seit einen halben Jahr als Ohrwurm :D

Das wird übrigens auch ihre nächste Single (die am 20.Mai erscheint) und ich muss sagen ich freu mich da tierisch drauf.

Hört doch mal rein^^

7.4.11 19:28


Stress....

Ich hasse es.
Ich hab echt nur Streß.
Ja klar jetzt können einige kommen und meinen ich soll zu jammern aufhören sie müßen mehr arbeiten.
Hab ich auch nichts gegen.
Ich jammer ja auch nicht viel rum.

Nur ich komm jeden Tag um 4 von Arbeit und bin echt teilweise fertig.
Dann bin ich froh wenn ich mal ne Woche Schule hab und das späteste um 3 ist.
Aber was ist dann?
Genau dann hab ich natürlich nach der Schule nur zu tun und Freizeit Streß...

Montag: Zu mein Dad.
Eig wollten wir mein Auto sauber machen, aber nein es regnete.
Dienstag: In der Stadt mit ner alten Freundin treffen.
War auch echt toll, aber hinterher wurde ich wieder von Dad aufgehalten mit quatschen.
Mittwoch (heute): Auto waschen
Morgen: Kuchen backen
Und Freitag darf ich sauber machen, da Samstag gleich meine Ma kommt -.-
Und was hab ich dann von der Woche?
Den Sonntag...wunderbar...
Hab ich wieder nicht viel von, da ich dann um 21:00, spätestens 22:00 ins Bett muss und nächsten Tag um 5:15 allerspätestens aus den Bett wieder raus muss...

Ich kann nur sagen:
Ich hasse solche Wochen!
6.4.11 18:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Navititel
Random Hero - Could you be my love

Engel aus Kristall - 3 Musketiere Musical

Oasis - Wonderwall
Best Days in my Life...
09.03.2006
Tokio Hotel Berlin
27.08.2009
Tokio Hotel Köln
05.11.2009
MTV EMA Berlin
22.11.2019
Arthur 2 Premiere Berlin
03.04.2010
Tokio Hotel Genf
15.11.2010
Adam Lambert Berlin

29.06.-05.07.2011
Hamburg
dates
zur Zeit keine =(
Design&Coding